KONTAKT

BINZ GmbH & Co. KG
Maierhofstraße 15
73547 Lorch Deutschland

Telefon: +49 (0) 7172 / 185 0
Fax: +49 (0) 7172 / 185 242
E-Mail: info@binz.com

ÖFFENTLICHES VERFAHRENSVERZEICHNIS

der BINZ GmbH & Co. KG für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Die Gewährleistung des Datenschutzes – der Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte – ist uns ein besonders wichtiges Anliegen. Sie können sicher sein, dass wir mit ihren Daten verantwortungsbewusst umgehen. Gemäß § 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hat der Beauftragte für den Datenschutz jedermann in geeigneter Weise die in § 4e BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen. Dieser Verpflichtung kommen wir hiermit unmittelbar nach.

  1. Name der verantwortlichen Stelle:
    BINZ GmbH & Co. KG
  2. Verantwortlicher Geschäftsführer:
    Thomas Amm
  3. Leiter Datenverarbeitung:
    Sabine Rink
  4. Anschrift der verantwortlichen Stelle:
    Maierhofstraße 15
    D-73547 Lorch
  5. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung, -nutzung:
    Das Kerngeschäft der Binz GmbH & Co. KG in Lorch (Württemberg) besteht im Umbau von Daimler-Fahrzeugen der E-Klasse. Ab dem Jahr 2010 werden die verlängerten Basisfahrzeuge unter der Marke BINZ verkauft.
    Darüber hinaus bietet die BINZ GmbH & Co. KG eine Vielzahl Dienstleistungen, wie Wartung, Reparaturen, Unfallinstandsetzungen, Vor-Ort-Service, Umbauten / Nachrüstungen, Beklebungen / Beschriftungen, Ersatzteile und andere an.
    Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke. Nebenzwecke sind begleitende oder unterstützende Funktionen, insbesondere die Personal-, Kunden-, Interessenten-, Lieferanten-, Partner- und Dienstleistungsverwaltung.
  6. Betroffene Personengruppen, Daten, Datenkategorien:
    Aktive und ehemalige Mitarbeiter:
    Im Wesentlichen Bewerbungsdaten, Angaben zum beruflichen Werdegang, zur Ausbildung und Qualifikationen; Vertrags-, Stamm- und Abrechnungsdaten; Angaben zu Privat- und Geschäftsadresse, Tätigkeitsbereich, Gehaltszahlungen, Name und Alter von Angehörigen soweit für Sozialleistungen relevant, Lohnsteuerdaten, Bankverbindungsdaten, Kontaktinformationen, Mitarbeiterstatus, Qualifikationen, Mitarbeiterbeurteilungen, beruflicher Werdegang; Daten zur Personalverwaltung und -steuerung, Arbeitszeiterfassungsdaten sowie Zugangskontrolldaten, Terminverwaltungsdaten sowie Daten zur Kommunikation.Bewerber:
    Im Wesentlichen Bewerbungsdaten, Angaben zum beruflichen Werdegang, zur Ausbildung und Qualifikationen; Adressdaten, Kontaktkoordinaten (einschl. Telefon-, Fax-und E-Mail-Daten), Geburtsdatum, Angebotsdaten.

    Interessenten:
    Adressdaten, Kontaktdaten (einschl. Telefon-, Fax-und E-Mail-Daten), Geburtsdatum, Interessengebiete, Angebotsdaten, Einwilligungserklärungen sowie Daten zur Auswertung der Kundenentwicklung, Statistikdaten.

    Kunden:
    Adressdaten, Kontaktdaten (einschl. Telefon-, Fax-und E-Mail-Daten), Geburtsdatum, Interessengebiete, Angebotsdaten, Einwilligungserklärungen sowie Daten zur Auswertung der Kundenentwicklung, Statistikdaten.

    Lieferanten:
    Adress-, Geschäfts- und Vertragsdaten, Bankverbindungen, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Kontaktinformationen, Terminverwaltungsdaten.

    Vertriebspartner:
    Adress-, Geschäfts- und Vertragsdaten, Bankverbindungen, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Kontaktinformationen, Terminverwaltungsdaten.

    Dienstleister:
    Adress-, Geschäfts- und Vertragsdaten, Bankverbindungen, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Kontaktinformationen, Terminverwaltungsdaten.

    Sonstige Geschäftspartner:
    Adress-, Geschäfts- und Vertragsdaten, Bankverbindungen, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Kontaktinformationen, Terminverwaltungsdaten.

  7. Empfänger, denen die Daten mitgeteilt werden können:
    Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, externe Auftraggeber und Auftragnehmer zur Durchführung von Auftragsdatenverarbeitung entsprechend dem § 11 BDSG sowie interne und externe Stellen bzw. Fachabteilungen der BINZ GmbH & Co. KG zur Erfüllung des unter 5. genannten Zweckes.
  8. Regelfrist für die Löschung der Daten:
    Die Löschung der Daten erfolgt nach den jeweils geltenden gesetzlichen oder vertraglichen Vorschriften zur Aufbewahrung oder Datenlöschung. Soweit Daten von diesen Vorschriften nicht erfasst sind, werden diese gelöscht, sobald sie für die unter Punkt 5 genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind.
  9. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten
    Es findet keine Datenübermittlung an Drittstaaten statt.
  10. Beauftragter für den Datenschutz
    Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten können Sie gerne direkt an unseren Beauftragten für den Datenschutz richten:Maximilian Pothmann
    Geprüfter fachkundiger Datenschutzbeauftragter (udis)
    Deutsche Datenschutzberatung
    Tel: +49 (0) 7121 5149 830
    E-Mail: maximilian.pothmann(at)ddsb.de